IKEA Tradfri – Die günstige Phillips Hue Alternative | 4K-Review



🎬 Ikea Tradfri 4K-Review
——————————–
Ich hoffe dir hat mein kleines Review zu den Ikea Tradfri Leuchten gefallen. Wenn ja dann lass doch einen Like und ein Abo da um meinen Kanal zu unterstützen.
Hier kannst du die Tradfri Produkte kaufen und die aktuellen Preise ansehen:

Bridge: *
Dimmer: *
GU10: *
E27: *
E14: *

🌐 Website:
——————————–

🎵 Musik:
——————————–
➡️ Lyfo – High

📷 Kameraequipment:
——————————–
➡️ LumixG70 (4k)
➡️ 12-60mm Panasonic
➡️ 80-210mm Tamron
➡️ 50mm Nikon Vintage

📀 Software:
——————————–
➡️ OBS Studio
➡️ Premiere Pro CC 2015
➡️ Audacity
➡️ Photoshop CS2
➡️ Photoshop CC
➡️ Davinci Resolve
➡️ Microsoft Office

🖥️ Computer:
——————————–
➡️ Prozessor: i7 7700K
➡️ Grafikkarte: Geforce GTX 960 (4GB)
➡️ Gehäuse: Bequiet Pure Base 600
➡️ Mainbaord: MSI Z270 Gaming M3
➡️ Ram: Ballistix Sport 16GB DDR4
➡️ SSD: 120GB Kingston
➡️ HDD: 3x 1TB
➡️ Netzteil: CoolerMaster 500W

📱 Social Media:
——————————–
➡️ Instagram: @_henrik_faehrmann_
➡️ Twitter: HenrikFaehrmann
➡️ Twitch: @Kalbi1

🔴 Live
——————————–
➡️ YouTube Gaming:

📄 Infos:
——————————–
Hey und Willkommen auf meinem Kanal, hier findest du Cinematic Videos, Tutorials und Reviews. Wenn du keins meiner Videos mehr verpassen möchtest abonniere doch meinen Kanal😉.

——————————–
* bei diesen Links handelt es sich um so genannte Affiliate-Links, durch einen Kauf über diesen Link erhalte ich eine Provision. Du musst aber nicht mehr bezahlen, als bei einem “normalen” Amazon Kauf.

8 Replies to “IKEA Tradfri – Die günstige Phillips Hue Alternative | 4K-Review”

  1. Ole Urgast

    Die Hue Bridge ist zu empfehlen – nicht nur das App-Angebot ist deutlich besser, mit dem Philips Dimmer (ca. 23€) kann man auch Szenen steuern (durch Umbelegen der Tasten per All4Hue App).

    Die "Probleme" bei der Anmeldung von Tradfri Leuchtmitteln an die Hue-Bridge kommen daher, dass die originale Hue-App keine Anmeldung per Touchlink vorsieht. Unter Android verwende ich Hue Essantials, dort ist die Verbindung per Touchlink vorgesehen und funktioniert einwandfrei.

    Was farbige Leuchtmittel angeht: Dank Zigbee kann man ohne weiteres mischen, also auch RGB(W/WW) Leuchmittel anderer Hersteller verwenden. Neben hue-Leuchtmitteln (E27 Colour Ambiance) und hue Lightstrips habe ich sowohl an der Ikea-Bridge, als auch an der Hue-Bridge unter anderem Yealink E27 RGBW (ca. 15,50€ inkl. Versand aus China bei gearbest) problemlos in Betrieb genommen.

    Tradfri hat noch einen Vorteil gegenüber Hue, der bisher kaum erwähnt wird: Die Recyclingfreudigkeit. Jedes Leuchtmittel geht irgendwann mal kaputt. Meist die eigentlichen LEDs oder die Kondensatoren der verbauten Konstantstromquelle – oder das Leuchtmittel fällt runter. In den seltensten Fällen geht der verbaute Zigbee-controller kaputt.

    Bei hue ist der Controller auf der Platine zusammen mit dem Netzteil und den MosFETs zur Steuerung der LEDs. Das macht die Weiterverwendung des Controllers schwierig. Bei Tradfri (und bei Yealink) ist der Zigbee-Controller hingegen ein eigenständiges Modul, welches man nach Zerlegen des Leuchmittels weiter verwenden kann. So habe ich mir aus den enthaltenen Modulen 1-, 2- und 4-Kanal Lightstrip-Controller gebaut (also für einfarbige, Weißspektrum und RGBW-Strips). So habe ich eine Balkonbeleuchtung (LED-Strips warmweiß in Aluprofilen), eine Weißspektrum-10m-Lightstripbeleuchtung im Flur und RGBW-Lightstrip im Heimkino – die sich alle per Zigbee als Tradfri-Leuchtmittel melden und steuern lassen.

    Defekte Tradfri Leuchtmittel also nicht entsorgen…

    Was auch noch ein Vorteil von Tradfri ist: CRI von über 90 (Hue: über 80). Das Licht ist also natürlicher.

    Ein Nachteil der Hue-Bridge ist natürlich die Begrenzung auf 63 Geräte (Leuchtmittel und Schalter/Dimmer/Bewegungsmelder); bei mehr als 50 wirds schon träge. Hier haben die Tradfri-Fernbedienungen, Dimmer und Bewegungsmelder den Vorteil, dass sie bei Anmeldung an die Hue-Bridge zwar deren Netzwerkschlüssrl und -daten übernehmen und parallel an die Leuchtmittel angemeldet werden können, in der Hue-Bridge aber keinen Speicher belegen und nicht als Gerät zählen.

    50 Geräte klingt viel – bei den günstigen Tradfri-Leuchtmitteln kommen aber schnell viele zusammen. Eine 5-flammige GU10 Deckenlampe sind halt 5 Geräte. Selbst habe ich daher sowohl die Hue-Bridge (Haupthaus) und das Tradfri-Gateway (Gästehaus) im Einsatz.

  2. kwok2509

    Du hättest vielleicht vorschlagen können, sich die IKEA Leuchten, aber eine Philips Bridge zu kaufen. So hat man zwar Mehrkosten im Bezug auf die Bridge, allerdings auch alle Vorteile davon …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *