Angesagt: Tesla Model X 100D | DW Deutsch



Augenscheinlich bringt Tesla Model X alles mit, um den Nerv der Zeit zu treffen: SUV-Coupé-Bauform, modernste Technik und einen Elektroantrieb. Das Model X ist das dritte Serienfahrzeug des kalifornischen Herstellers für Elektrofahrzeuge.

8 Replies to “Angesagt: Tesla Model X 100D | DW Deutsch”

  1. Willy Berneck

    Hat DER eigentlich Liegesitze?

    Noch was: Wozu braucht man denn die Flügeltüren, wenn man das Auto herbeirufen kann? Dann fährts doch aus der (engen) Parklücke raus, oder? Und auch rein …
    Und überhaupt, warum nicht vorne auch? Muß der Fahrer nicht auch aussteigen? Das ganze Konzept erscheint mir wie ein teurer und wartungsaufwändiger Werbegag, der zusätzliche Kunden in die Werkstätten spülen soll, denn die Falcon-Wings sind noch mehr wartungsaufwändig als die Gullwings. Und bei einem Unfall wirds dann so richtig teuer. Das wiederum wird bei Flügeltürenautos zu höheren Versicherungsbeträgen führen.
    Und was ich noch nicht klären konnte, wenn der Kübel aufm Dach liegt, wie gehen Wings dann auf? Werden sie dann wie bei AMG abgesprengt? Doch eher nicht. Oder öffnet sich der Unterteil der Falcon-Wings?

  2. maerklin29800

    Zu Minute 3:35: Das hat nichts mit dem Kriechmodus zu tun. Das nennt sich Rekuperation. Der Kriechmodus ist etwas völlig anderes: Er soll das losrollen beim loslösen der Bremse wie beim Automatik-Verbrenner immitieren.

  3. Erwin

    Was soll denn das gewesen sein?? Ein Hipster testet einen Tesla und ist begeistert? Wow! Vielleicht nimmt ihr noch ein paar Kinder und testet Schokolade. Bin auf das Ergebnis gespannt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *